Wie begeistere ich ein Kind für Kampfsport?

Karate Kind Kid Boxer KampfsportlerBei mir sieht es momentan so aus: Ich habe eine 5-Jährige Nichte und will diese unbedingt für Kampfsport begeistern. Dummerweise ist halt ihr Umfeld enorm fußballfixiert. Mit welchen Argumenten könnte ich sie überzeugen? Warum nur müssen wir ein Kind immer für etwas begeistern wollen? Böse formuliert würde ich eher von zu etwas zwingen wollen schreiben. Auch wenn Fußball ein schöner Sport ist, so bin ich persönlich schon der Überzeugung, dass es für Kinder nichts Besseres als Kampfkunst gibt. Dennoch käme ich nicht auf die Idee meinen Nichten von ihren Wünschen und Vorlieben abbringen zu wollen auch wenn ich es lieber sähe, wenn sie ebenso wie ich dem Kampfsport verfallen. Kinder begeistern sich für etwas, was ihnen gefällt, was sie beeindruckt, was sie interessant und spannend finden, wo ihre Freunde sind. Genauso schnell wie sie sich begeistern kann sich ihre Begeisterung auch ins Gegenteil verkehren. Das muss man wissen und auch in gewissen Grenzen respektieren und tolerieren. Ob Kampfsport oder Kampfkunst etwas für Kinder ist oder nicht, hängt in allererster Linie vom Trainer ab. Es gibt Trainer, die zwar Jugendlichen und Erwachsenen hervorragend zurecht kommen, aber zu Kindern einfach nicht den richtigen Draht entwickeln können und umgekehrt. Während für Erwachsene im ständigen Wiederholen von Techniken durchaus ein Sinn liegt, langweilen sich Kinder schnell. Der Trainer muss verstehen, die Aufmerksamkeit der Kinder zu erhalten, indem er das Training scheinbar extrem abwechslungsreich und interessant gestaltet, so dass die Kinder zwar auch immer das gleiche üben, es aber nicht wirklich merken. Genau das ist die Schwierigkeit ... Doch zurück zum Thema. Für Kinder neben dem abwechslungsreichen Training auch Freunde und Bezugspersonen von großer Wichtigkeit. Wenn alle Freunde etwas anderes machen, wird es schwer fallen das Kind für Kampfsport zu begeistern. Aber versuchen kann man es. Vielleicht sollte man das Kind einfach einmal mitnehmen. Man kann sich ein wenig an die Seite setzen, beim Training zuschauen und wenn das Training interessant ist, wird das Kind von ganz allein anfangen, ein paar Übungen nachzuahmen. Das habe ich selbst schon sehr oft erlebt. Es sollte darüber hinaus nicht vergessen werden, dass die Aufmerksamkeit von Kindern relativ schnell nachlässt, weshalb normale Trainingseinheiten mit anderthalb Stunden Dauer die meisten Kinder überfordern werden. Es wäre also wichtig, dass auch spezielle Kindertrainingseinheiten angeboten werden oder ein verkürztes Training für Kinder möglich. Auf keinen Fall aber sollte man solange auf das Kind einreden, bis es schließlich einwilligt, mitzumachen. Das hilft nämlich gar nichts. Das Kind geht dann nur deshalb zum Kampfsport, um endlich seine Ruhe zu haben, nicht aber aus innerer Überzeugung oder gar echter Begeisterung heraus. Wenn das Kind zu etwas gezwungen oder genötigt wird, richtet man mehr Schaden an, als der Kampfsport Nutzen bringt. Besser ist es etwas zu finden, was das Kind begeistert, was es interessant findet. Vielleicht ein schöner Kinderfilm mit Kampfsport zum Inhalt ... Kinder suchen Helden und Vorbilder, denen sie nacheifern wollen. Das kann natürlich auch die Tante oder Onkel sein, die etwas Tolles können. Ein wichtiger Punkt zum Schluss: Mit 5 Jahren ist das Kind noch recht jung. Nur wenige Vereine und Schulen nehmen Kinder in diesem Alter überhaupt auf, da Konzentrationsfähigkeit und Motorik meist noch unzureichend ausgeprägt sind. Aber wie gesagt: Kampfsport ja, aber nur, wenn das Kind es will. Dazu braucht es keine Argumente sondern nur Begeisterung.
geschrieben von: marco am: 19.02.2014
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

Kommentare

Habe selber einen Sohn, 4 Jahre, und würde ihn früher oder später gern für Budo begeistern.

Ihm jetzt aber meine Vision einzuimpfen wird vermutlich schief gehen, vor allem da Techniktraining meist ziemlich eintönig wird. Habe auch aus eigener Erfahrung erlebt, dass jugendliche Quereinsteiger oft bessere Koordination (weil mehr Erfahrung aus anderen Bereichen) und Motivation haben, als jahrelang in der gleichen Disziplin zum „Training“ überredete Kinder.

Deshalb ist es vielleicht besser, in den ersten Jahren generell die Koordinationsfähigkeit zu fördern und damit eine gute Grundlage zu schaffen. Also Hauptsache irgendein Sport, Turnen oder Tischtennis, selbst Tanzen tuts auch und meinetwegen auch jedes Jahr was Neues ausprobieren.

Soll er erstmal überall reinschnuppern und Freude an der Bewegung haben.

Mmh, ich habe meine eigene Erwartungshaltung abgelegt. Denn klar würde es mich freuen wenn mein Neffe mal Karate trainieren würde. Als Tante wäre ich da ober Happy. Doch all meinem tantlichen Enthusiasmus zum trotz hab ich eingesehen das dass Kind selbst entscheiden soll welchen Sport er später mal betreiben soll/will.
Bis jetzt ist er begeisteter Sänger im Kindergartenmusikunterricht. :D Obwohl wenn ich mit ihm gemeinsam ein Lied singen will, dann bin letztlich ich es die Singt und er hört zu :)).

Nicht einimpfen, nicht Reden…

Dojo in der Nähe?

Zum Kindertraining gehen, wo man in der Regel mal mitmachen darf. Hier fällt das Kind seine Entscheidung dann ohne Druck.

Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

  • Katana Shop Katana, Iaito, Wakizashi und mehr … Samuraischwerter eben
  • Budoshop
  • Kampfsport-Specials Kräftig sparen: Sonderangebote zu kleinen Preisen
  • Messer, Dolche, Jagd Messer für alle Zwecke. Outdoor, Travel, Survival, Rettungsmesser, Kampfmesser, Jagdmesser, Fahrtenmesser, Taschenmesser, Klappmesser

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Alles für den Boxsport

 
KWON Boxhandschuh Pointer
Erhältlich ausschließlich in 10 oz. Sehr guter Sitz und hervorragende Dämpfung durch den Einsatz eines speziellen, vorgeformten Schaumteils. Aus Kunstleder, mit angenähtem Daumen für zusätzlichen Schutz sowie breitem Klettverschluss.
 
BENLEE Boxhandschuhe Fighter
Boxhandschuhe Schwarz Benlee Fighter, Leder. Lieferbar von 8 oz - 16 oz Das Top Modell des Boxsportartikel Herstellers Benlee besticht durch beste Verarbeitung und hervorragende Qualität. In Handarbeit werden nur ausgesuchte Leder für diese Boxhandschuhe verarbeitet.

Die Fighter Boxhandschuhe von Benlee sind mit einer 3-Schicht Multi Schaum Polsterung ausgestatte...
 
Adidas BOX RIVAL II Boxingshoes
Adidas BOX RIVAL II Boxstiefel. Lieferbar in den Größen 37 - 46. Dreiviertelhohe Adidas Boxstiefel aus extrem leichten Mesh-Material.

Boxschuhe mit guter Fersenstabilität und wiederstandsfähiger Sohle mit flachem Fußbett für besten Bodenkontakt.

Die Adidas Boxshuhe Rival II eignen sich sowohl für Training und Sparring als auch für den Wettkampf.
 
KWON Kid's Cobra Boxhandschuhe
Lieferbar in 6 oz sowie in rot/schwarz oder schwarz/rot. Obermaterial aus weichem Kunstleder. Top Funktionalität und weitgehende Sicherheit durch Qualität vom Spezialisten für Kampfsportausstattung. Mehrschichtige, anatomisch geformte Schaumstofffüllung für eine nahezu optimale Dämpfung. Hervorragende Passform für ab 6 bis ca. 9-Jährige. Sehr hoher Tragek...
 
DAX Kinder Boxhandschuhe
Junior Boxhandschuhe. Lieferbar in 6oz und 8oz, sowie in den Farben rot-weiß und schwarz-weiß. Handgefertigter Kunstleder-Boxhandschuhe für Frauen und Kinder, die erste Erfahrungen im Boxen sammeln.

Großer Klettverschluss.
 
Adidas Speed-Boxbirne Medium
ca. 25 x 17 cm, in schwarz aus hochwertigem Kunstleder 100% PU3G INNOVATION maya. Latexblase mit veränderbarem Ventil. Schnürverschliessung.
 
Kwon Kinder Boxhandschuhe Mini Shark 4oz
Schwarz-Gelb, 4 oz Der Kinder Boxhandschuh Mini Shark besteht aus hochwertigem Kunstleder und eignet sich für Kinder von ca. 4-7 Jahren.

Niedlicher Shark-Print auf der Oberseite.
 
Adidas Tygun II
Schwebe wie ein Schmetterling in diesem klassischen Boxstiefel. Jetzt neu mit flacher, leichter Außensohle, die deine Füße in Bewegung hält, sowie einem zweidimensionalen Mesh-Aufbau, der die Atmungsaktivität erhöht. Und sobald deine Füße zum Schluss etwas langsamer und somit besser zu sehen sind, k...
 
PHOENIX Kopfschützer schwarz PU-Schaumstoff
lieferbar in den Größen S - XL, hergestellt aus schwarzem PU-Schaumstoff Standard-Kopfschützer aus tauchlackiertem Schaumstoff

tauchlackiert schwarz
Klettverschluss mit elastischem Kinnband
Größenempfehlung aufgrund von Kopfumfang in cm:

XS=48-51
S = 50-54
M = 53-56
L = 55-58
XL= 58-63