Wie schnell kann ein Boxhieb sein?

young shaped man boxingMit welcher Geschwindigkeit/ Schlagkraft kann ein Boxhieb gelandet werden? Hat das schonmal jemand gemessen?

Gute Boxer erreichen Geschwindigkeiten von um die 300 km/h – das sind unglaubliche 90 Meter in der Sekunde. Anders ausgedrückt: Der Boxer braucht für seinen Faustschlag weniger Zeit als ein Lidschlag benötigt. Ein Augenblinzekn benötigt etwa 400 Milisekunden (= 0,4 Sekunden). Der Boxer ist mit seiner Faust in 1/90 Sekunde (= 0,01 Sekunden bzw, 10 Millisekunden) am Ziel. Er ist damit 40 mal schneller als der Mensch Blinzeln kann.

Doch das ist nur die Theorie, denn berücksichtigt werden müsste natürlich auch der Vollständigkeit halber die Zeit die benötigt wird um den Entschluss zum Schlag zu fassen, das Signal vom Gehirn an die beteiligten Muskelgruppen zu senden und schließlich den Schlag auszuführen.

Dennoch ist das Ergebnis beeindruckend und bleibt trotzdem schneller als man blinzeln kann.

Bei trainierten Boxern wurden bereits Schlagkräften von 4 KiloNewton, zum Teil auch mehr gemessen.

4 KiloNewton ist ganz ordentlich aber noch längst nicht Spitze – schon gar nicht im Vergleich zu anderen Kampfsportarten.

4 KiloNewton entsprechen in etwa 400 Kilogramm.

Der japanische Karatemeister Teruyuki Okazaki hat bei einem Schlagkrafttest immerhin eine Schlagkraft von über 1.000 Kilogramm erzeugt. Also mehr als das Doppelte …

Der koreanische Taekwondomeister Kwon Jae Hwa steht dem Japaner in nichts nach. Er zertrümmert mit der bloßen Hand Flusskieselsteine.

geschrieben von: marco am: 2.03.2014
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Europäische Waffen

Asiatische Waffen

 
Haller Katana
Klingenlänge 60,5 cm, Gesamtlänge 100 cm Ein sehr preisgünstiges Katana mit einer aufwendig gestalteten Tsuba. Die Klinge ist aus 420 rostfreiem, gehärtetem Stahl. Die Scheide ist aus Holz.
Nur für Dekorationszwecke.

Hergestellt in China.
 
Spyderco Spyderco Endura (Welle)
Gesamtlänge 21,5 cm. Klinge 9,5 cm. Einhandmesser mit strukturiertem Zytel-Griff und wechselseitigem Clip. Extrem belastbar bei nur geringem Gewicht. Rostfreie VG-10-Klinge.

Eine Idee, die fester Bestandteil der Messerwelt geworden ist, rund um Abenteuer, Action und Spezialeinsatz. Die Messer mit dem patentierten Griffloch, Wel...
 
Budoland Kama Competition aus Aluminium
ca. 36 cm, aus Aluminium. Lieferung der Kama erfolgt paarweise. ohne Tasche.
 
Ju-Sports Tai Chi Fächer blau
Aus Aluminium. Satin bespannt mit Tai Chi Motiv. Länge geschlossen 34 cm, Gewicht 215 g. Faltbarer Fächer aus einem Aluminiumgestänge. Optimal für Formen und Kampftraining im Tai chi und Kung Fu.
 
KWON Polizeitonfa Secure
Durchmesser ca. 2,8 - 3,0 cm, Gesamtlänge ca. 50 cm Aus robustem schwarzem Kunststoff, Poly-Propylen, mit abnehmbarer Klettverschluss-Gürtelhalterung. Einzeln erhältlich.
 
WACOKU Bokkenscheide Saya schwarz
Schwertscheide für japanische Holzschwerter (Bokken), Saya ca. 78 cm lang Passend für die Bokken der Marke JuSports mit Band zum Gürten. Perfekt für das Üben des Schwertziehens für Aikido, Kendo, Iai-Do.
 
Haller Sleeve Dagger 2-er Set
Länge Dolch 180 mm Reproduktion des Sleeve Daggers, einem Agentendolch des englischen Geheimdienstes aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs.

Gefertigt aus rostfreiem Stahl, inklusive Unterarmscheide aus Nylon.
 
Jean Fuentes Samurai Schwerter Set Beni 100_KR10
hergestellt aus Edelstahl, eine Hamonlinie ist angedeutet, im Set enthalten ein Katana, ein Wakizashi, ein Tanto und ein Schwertständer in schwarz Samurai Schwerter Set Beni

Im Set enthalten ein Katana, ein Wakizashi, ein Tanto und ein Schwertständer in schwarz.

die Klingen sind aus Edelstahl
eine Hamonlinie ist angedeutet
Gesamtlänge Katana: 101 cm
Gesamtlänge Wakizashi: 78 cm
Gesamtlänge Tanto: 53,50 cm
Holz Saya...
 
FujiMae Ersatzsehne Tsuru für Kyudobogen
Die Länge der Sehne beträgt ca. 235 cm. Kyudo ist die hohe Kunst des japanischen Bogenschießens, die seit dem 16. Jahrhundert ausgeübt wird. Durch die langsamen Bewegungsabläufe, traditionelle, stilvolle Trachten und die Schönheit der Pfeile und der Bögen ist diese Sportart sehr schön anzusehen.