Wie werde ich im Karate Kumite besser?! (Wettkampf) Hilfe!

Karate male fighter young high contrast on black background.Hallo Leute. Ich mache seit 4 Jahren Karate und habe bis jetzt noch nicht so viele Titel erreicht. Ich habe auch erst mit 12 angefangen und meine Kollegen sind schon etwas weiter als ich, die gewinnen alles aber ich nicht. Ich trainiere hart doch verbesser mich nie im Kumite. Kann mir einer Tipps geben um auf Wettkämpfen zu siegen? Also so Techniken oder so Psychospielchen oder ähnliches.

Ich verrate Dir ein offenes Geheimnis: Ich mache Karate nun schon seit fast 25 Jahren. Bis heute habe ich noch nicht einen einzigen Titel erreicht und es stört mich überhaupt nicht.

Vergleiche Dich nicht mit anderen, denn das hilft Dir überhaupt nicht weiter. Was Dir weiterhilft ist nur eines: Schau Dir an, was andere besser machen als Du und bemühe Dich, es ihnen gleich zu tun. Erkenne die Fehler der anderen und vermeide sie.

Aber kommen wir konkret zum Kumite …

Im Kumite geht es immer um vier Dinge: Reaktion, Timing, Distanz und Kontrolle.

Reagierst Du zu spät, kannst Du Deine Technik nicht ins Ziel bringen. Gelingt es Dir nicht, die Lücke in der gegnerischen Deckung auszunutzen und im richtigen Moment zu kontern (Timing) hast Du keine Chance. Stimmt Deine Distanz nicht, weil Du zu dicht oder zu weit weg stehst, ist Deine noch so gute Technik wirkungslos. Hast Du keine Kontrolle (= Kime), gibt es keine Wertung.

Das Problem mit Kumite ist, dass man diese Dinge gerade nicht im Kumite (= Freikampf) lernen kann. Dort werden sie nur angewendet.

Dafür gibt es Kihon (Grundschule), Ippon-Kumite und Kata.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Du Dich viel zu sehr auf Kumite konzentrierst und dabei die wirklichen Baustellen überhaupt nicht erkennst.

Die drei Säulen des Karate sind Kihon, Kata, Kumite. Kumite steht bewusst an letzter und nicht an erster Stelle!

Ein japanischer Freund sagte mir einmal: Es gibt Kumite, weil es Kata gibt. Das Hauptproblem ist, das viele meinen, nur Kata üben zu müssen, weil man sich ja da nicht schlagen muss und weil Kata so schön einfach ist. Andere wieder meinen, Kata brauche man nicht, wenn man Kumite macht. Beides ist falsch. Kata ist Kumite. Aber: Kumite ist nicht Kata!

Verbessere Deine Grundtechniken, arbeite an Kombinationen, übe Kata und führe Kata als Kampf aus nicht als Form, die nur schön aussehen muss. Erfülle Deine Kata mit Leben und Du wirst sehen: Dein Ippon-Kumite wird besser und schließlich wird auch Kumite kein Problem mehr sein. Du brauchst vor allem Geduld. Aber Du wirst sehen: Es lohnt sich.

Zum Abschluss noch etwas auf den Weg: Sport ist für den Augenblick. Was meinst Du wie lange ein Champion wichtig ist? Nur so lange, bis der nächste kommt, der besser ist. Schon ist der alte Champion vergessen. Was zählt ist das Hier und Jetzt, nicht das, was gestern war.

Du solltest verstehen, dass es im Karate nicht um Gewinnen oder Verlieren geht.

geschrieben von: marco am: 25.12.2013
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Chinesische Schwerter

 
Budoland Kung Fu Säbel
Roteiche, ca. 85 cm Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen (z.B. im Tai-Chi-Sport, Gymnastik, Kata...) ohne Partner bzw. ohne Kontakt geeignet.
 
Budoland Tai-Chi-Schwert DOUBLE
jeweils ca. 97 cm Doppelschwert mit flexiblen Klingen, Dekowaffe, für Trainingszwecke nicht geeignet
 
Shaolin Kung Fu Übungs-Säbel
Gesamtlänge ca. 86 cm, Griff ca. 17 cm, starre Klinge ca. 68 cm lang und ca. 0,6 cm dick. Lieferung erfolgt ohne Scheide. Dieser Säbel ist aus Leichtmetall gefertigt. Er ist äußerst robust, weil er aus einem Stück hergestellt wurde. Der Griff wurde mit Leder umwickelt. Das Säbel hat eine sehr gute Handlage. Die Klinge ist stumpf, aber nicht für Schaukämpfe (Schlag Klinge auf Klinge) geeignet. Für Formübungen ist dieses...
 
Budoland Kung-Fu-Schwert
ca. 85 cm Hergestellt aus Aluminium mit stumpfer Klinge. Am Griff ist eine Schleife befestigt. Klingenstärke ca. 0,6cm, Klingenbreite unterhalb des Griffes ca. 3,5cm, an der breitesten Stelle ca. 6,3cm.

Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, ...
 
Tai-Chi Schwert
Holzschwert, Gesamtlänge ca. 86 cm Klingenlänge ca. 71cm

Hergestellt in Taiwan.
 
Budoten Tai Chi Säbel, flexible Metallklinge (stumpf)
Länge ca. 98 cm, Klingenlänge 76 cm Gesamtgewicht: ca. 1,05 kg, Gewicht ohne Scheide: ca. 0,4 kg.
Der Säbel hat eine mittlere Flexibilität. Aus Metall gefertigt. Der Säbel ist schaukampftauglich. Der Säbel ist eine Wettkampfwaffe des modernen Wushu und daher flexibel. Die Flexibilität ist moderat und dürfte keine Beeinflussung bei ...
 
Budoten Tai Chi Holzschwert
Roteiche, gute Holzqualität , Länge ca. 98 cm, Klinge 74 cm, Grifflänge 12 cm Besonders hochwertiges Holzschwert. Das Roteicheschwert ist ca. 98 cm lang, aus 2 Einzelteilen zusammengeleimt und mit einer Schnitzerei verziert.
 
KWON Teleskopschwert Wu-Gong
zusammengeschoben ca. 26 cm, ausgezogen ca. 92 cm, mit Pommel Der Griff/Klinge/Parierstange sind aus einem dünnen Metall gefertigt, sodass das Schwert angenehm leicht zu handhaben ist.

Original Wu Shu Wettkampf-, Übungs- und Dekorationswaffe aus der Volksrepublik China. Ein Requisit und Trainingsgerät für Wu Shu Formen sowie die körperliche Ertüchtigung...
 
Ju-Sports Tai Chi Schwert 100 cm Holzscheide schwarz
Metallschwert mit Scheide, ca. 76 cm lange Klinge, Gesamtlänge ca. 100 cm Tolles Metallschwert mit Scheide, ca. 76 cm lange Klinge, Gesamtlänge ca. 100 cm, Scheide aus Holz mit Metallbeschlägen, Griff aus Holz (schwarz lackiert) mit Metallverzierungen. Die Klinge ist starr.

Gewicht ohne Scheide ca. 0,500 kg