Zeit für die Winterreifen – In welchen Ländern welche Regelungen herrschen

Das Aufziehen der Winterreifen gehört bei deutschen Autofahrern alljährlich dazu. Schließlich sind sie bei winterlichen Straßenverhältnissen wie Glatteis, Schneeglätte oder Schneematsch gesetzlich vorgeschrieben. Experten raten zu einer Nutzung nach der O-bis-O-Regel: Demnach gehören die M+S-Reifen (kurz für: Matsch & Schnee) von Oktober bis Ostern an das Auto. Doch wie ist die Rechtslage in anderen europäischen Ländern?

Der Begriff Winterreifen wird in der deutschen Straßenverkehrsordnung zwar nicht explizit erwähnt, vorgeschrieben sind sie bei schlechtem Wetter dennoch. Anders in der Schweiz. Dort gilt keine Winterreifenpflicht. Es empfiehlt sich aus versicherungsrechtlichen Gründen dennoch, das Auto mit den Saison-Pneus auszustatten.

Im Nachbarland Österreich haben Pkw- und Lkw-Fahrer keine Wahl. Hier ist der Winterreifensatz vom 1. November bis zum 15. April des Folgejahres gesetzlich vorgeschrieben. Als Winterreifen werden auch Ganzjahresreifen mit der M+S-Kennzeichnung anerkannt. Vorschrift ist eine Profiltiefe von mindestens vier Millimeter. Mitunter werden zusätzlich Schneeketten verlangt.

In Italien wird bei winterlichem Wetter ebenfalls mit Winterreifen gefahren. Allerdings sind die Pneus nur in einigen Regionen, zum Beispiel in Südtirol oder Mailand, obligatorisch. Im Aostatal, der kleinsten Region des Landes, müssen die Winterreifen vom 15. Oktober bis zum 15. April angelegt werden.

Frankreich hält es ähnlich wie Italien und schreibt die Saison-Reifen nur für einige Gebirgsregionen vor, in Kroatien entscheidet das Wetter und die Straßenlage über gesetzliche Vorschriften. In Tschechien gibt es erst seit diesem Jahr eine komplette Winterreifenpflicht (1. November bis 31. März). Zuvor wurden Straßen einzeln gekennzeichnet.

Quelle: openPR

geschrieben von: ralphp am: 7.11.2012
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Tags:
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Samuraischwerter bei Budoten

 
John Lee Fuchi & Kashira abgeflacht
Passend zu allen Schwertern der John-Lee-Reihe

Hergestellt in China.
 
MAGNUM Akito
Gesamtlänge: 102,0 cm, Klingenlänge: 72,5 cm, Klingenstärke: 7,6 mm, Klingenmaterial: Kohlenstoffstahl Echtes Funktionsschwert. Gut geeignet nicht nur für Katas (Übungsformen) oder für Iaito (Ziehübungen), sondern auch für Temeshigiri (Schnitttests).

Um Schnitttest durchführen zu können, bedarf es einer besonders hochwertigen, scharfen und schnitthaltigen Klinge. Die Klinge des Akito ist aus l...
 
Kogai bronze
Einzelteil für Samuraischwert ca. 20 cm lang Kogai ist die japanische Bezeichnung für ein Beimesser. Das kleine ca. 20 cm lange Messer befindet sich bei einigen Katanas an der Scheide bzw. in Griffnähe.

Hergestellt in Spanien.
 
Fudoshin Practical Katana Last Samurai - rot
1095 Kohlenstoffstahl, Klingentyp: Maru, Länge der Klinge: 73 cm, Gesamtlänge: 105 cm, Gewicht Katana: 1000 g, Gewicht Saya: 330g, lackierte Holz-Saya, Griff ist mit echter Rochenhaut belegt, Griffumwicklung aus Baumwolle ist traditionell angebracht, das Schwert ist scharf geschliffen Nachbildung aus dem Film The Last Samurai.

Scharf angeschliffen daher zum praktischen Gebrauch/Schnittübung im Training konzipiert.

Im Lieferumfang enthalten: Katana, Scheide (Saya), Baumwollstoffhülle und Echtheitszertifikat.

- von Hand geschmiedeter 1045 Kohlenstoffstahl
 
Baumwollband, Tsuka-Ito, in schwarz
Griffwickelband (Tsuka-Ito) für Samuraischwerter, Preis je laufenden Meter, Breite ca. 15 mm Hergestellt in Spanien.
 
John Lee Dragon Wakizashi
Grifflänge ca.: 25,0 cm, Klingenlänge ca.: 51,0 cm, Gesamtlänge (ohne Scheide) ca.: 76,5 cm Die Tsuba dieses bemerkenswerten Schwertes formt einen Drachen, der das Schwert umringt. Auch die anderen Zierrate zeigen das mystische Fabelwesen.

-scharfe Klinge im Shinogi-Zukuri-Stil mit Hohlkehle (Bo-Hi), handgeschmiedet aus 1045 Kohlenstoffstahl
- Griffwicklung aus schwarzer Baumwol...
 
Jean Fuentes Katana Megumi Rot
Edelstahlklinge, Klingenlänge: 65,5 cm, Gesamtlänge: 103 cm, Gewicht Katana: 650 g, Gewicht Saya: 250 g, weinrot lackierte Holz Saya mit Drachenmotiv, Griff mit Rochenhautimitat belegt, Griffumwicklung aus weinroter Baumwolle, die Klinge ist nicht scharf Die Klinge des Katana Megami ist aus Edelstahl. Der Griff ist mit einer Rochenhaut-Nachahmung bedeckt und besitzt die traditionelle Wicklung mit weinroter Baumwolle. Die Tsuba sind optisch sehr ansprechend. Die Scheide ist aus Holz, weinrot lackiert und mit einem farbigen Drachenmotiv versehen.
 
ONIKIRI Katana Practical Bamboo
hergestellt aus 1045er Kohlenstoffstahl, Klingenlänge: 71,75 cm, Gesamtlänge: 104 cm, scharf angeschliffen Hier finden Sie das handgeschmiedete Katana Bamboo, die Klinge des Schwertes wurde aus differenziell gehärtetem 1045 Kohlenstoffstahl hergestellt. Die Hamon des Schwertes ist authentisch. Die Klinge hat eine Blutrille und ist scharf geschliffen. Dieses Katana kann für Schnittübungen eingesetzt werde...
 
John Lee Handgefertigte Musashi Tsuba
Tsuba aus Messing, passend zu den Schwertern der John-Lee-Reihe Eines der wohl bekanntesten Stichblätter überhaupt präsentiert sich nun in einem neuen, edlen Design. Handgearbeitet mit einer feinen Drachen-Gravur, mit echtem Gold veredelt. Vom Meister persönlich signiert.

Hergestellt in China.